Dienstag, 27. September 2016

Mercedes Benz Vario 811 zu verkaufen

2 Busse sind leider einer zuviel, deshalb müssen wir uns vom 811er trennen. Fixkosten für Versicherung, Steuer, Garage,... sind ca 1.500,- jährlich, und das Auto wird vom Stehen nicht besser.

Erstmal die Daten:
Mercedes Benz 811D Vario Kastenwagen
BJ 1986
Ca 150.000 km
Motor: OM 364A, 4 Zylinder, 3.972ccm, 116 PS, 390 Nm
5-Gang, ca 115 km/h, Reisegeschwindigkeit ca 95 km/h
Länge 7,14m, Breite 2,19m, Höhe 2,97m, Radstand 4,25m, Wohnbereich ca 5m
Eigengewicht 4,6 to, GG 6 to, technisch zulässig 7,5 to
Anhängekupplung 2.400kg
Fahrzeugelektrik 24V, Batteriehauptschalter neben Fahrersitz
abschaltbarer Spannungswandler 24/12V für Wohneinrichtung und Anhänger
Typisiert als:  Spezialkraftwagen, geschlossen mit Wohneinrichtung
Zugelassen für 6 Personen, davon 3 Sitzplätze vorne
Verbrauch ca 12 lt/100km, Ölverbrauch unter 1 lt/1000km
Dieseltank 140 lt (Reichweite ca 1000km)

Einrichtung: 2 große Ausstellfenster, 2 Dachluken im Wohnbereich, großes Bett im Heck (ca 2 x 2m), wahlweise auch als Sitzgruppe für 6-8 Personen verwendbar, kleiner Tisch für 2 Personen, Kühlbox für 12V und 220V, 2-Flammen-Gaskocher mit direkt angeschlossener Gasfasche, CD-Radio, alle InnenLampen LED, sehr viel Stauraum, 220V Außenanschluss, derzeit keine Wassertanks, kein WC, keine Heizung, Markise wird nicht mit verkauft.

2014 Spurstange und Lenkstange neu, Federgummilager vorne neu, Auspuffrohr zwischen Turbo und Motorstaubremse neu
2015 Unterdrucksteuerung für Motorbremse neu
2016 Scheibenwischermotor neu, Radbremszylinder links hinten neu, beide Bremsschläuche vorne neu, Gestänge für Bremskraftregler neu, Auspufftopfaufhängung neu

Bekannte Mängel: Rost unter rechtem Einstieg und leichter Rost an hinteren Radläufen aussen.
Reifen haben noch viel Profil, sind aber 10 Jahre alt und schon ziemlich hart.
leichte Kratzer und Steinschläge in der Windschutzscheibe.
Bei den Ausstellfenstern ist die Verbindung von Verdunkelungsfolie und Fliegengitter beschädigt und funktioniert nur schlecht.

Jahresüberprüfung (TÜV): neu gemacht, Plakette bis 8/2017
in der Österr. Genehmigungsdatenbank eingetragen und freigeschaltet

Sehr solides, robustes und zuverlässiges Fahrzeug mit LKW-Technik. Ohne fehleranfällige Elektronik, die nur in der Vertragswerkstätte repariert bzw getauscht werden kann. Kein Vergleich mit einem Wohnmobil-Chassis, das bei 3.500kg schon an seine Grenzen gelangt. Ein Unterschied, der bei einem Unfall vielleicht euer Leben rettet! Kann eventuell auch mit Heckgarage eingerichtet werden.

Führerschein C1 erforderlich

Wir verkaufen unseren Bus nur, weil wir einen 20 Jahre jüngeren MB Vario gefunden haben und jetzt neu ausbauen wollen

Privatverkauf nach Besichtigung und Probefahrt, ohne Gewährleistung 

Fixpreis:  EUR 9.980,-





Die Markise wird nicht mitverkauft








Die Hängerkupplung ist für 2.400kg zugelassen, die Steckdose hat 12V
Weitwinkelspiegel an der Beifahrerseite

leichte Rostschäden an den hinteren Radläufen

Rostschäden unter dem Einstieg

Rostschäden an der Regenrinne

Führerhaus und Armaturen mit normalen Abnützungserscheinungen




geeichter Tacho, aber keine Tachoscheiben gesetzlich vorgeschrieben

problemloses 5-Gang Getriebe

Radio mit CD ober der Frontscheibe, eigener 24/12V Wandler
2 Dachluken mit Klarsichtscheiben
hoher Einstieg, dafür viel Bodenfreiheit und keine Probleme bei Fährenauffahrten usw

gegenüber der Schiebetür ist ein kleiner Tisch, auf dem gekocht und (zu zweit) gegessen wird. Dann braucht das Bett nicht weggeräumt werden.


viel Stauraum in 2 Kästen und 4 Oberschränken
großes Bett im hinteren Bereich

die Fenster sind von außen in über 2m Höhe, dadurch sieht niemand direkt ins "Schlafzimmer"

der Durchgang nach vorne ist jederzeit möglich
das Bett kann leicht zu einer großen Sitzguppe umgebaut werden

auch unter den Bänken sind große Stauräume, hier kann auch leicht ein Wassertank eingebaut werden
die Kühlbox steht auf Rollen...

...und kann leicht ausgefahren werden
es sind mehrere Steckdosen sowie Lampen und Lichtleisten (220V, 12V LED) montiert






Sonntag, 18. September 2016

Campingbus 4.1

ist am Entstehen, hat aber eine 30jährige Vorgeschichte:
 
Campingbus 1.0 (1985-1989)
Mercedes L608 D, BJ 1976

ich hatte ihn zusammen mit meinem Bruder und 2 Freunden.
der Innenausbaus war ziemlich spartanisch (leider keine Fotos mehr vorhanden), bereits nach einer Woche waren wir in die Türkei unterwegs. Danach oft Kroatien, Schottland, nochmal 2 Monate Griechenland und Türkei, Rumänien mit einem Hilfskonvoi im Winter 1989/90


























Campingbus 2.0 (1989-2007) 
Mercedes L508 D, BJ 1981
diesmal nur noch zu zweit mit meinem Bruder. Diesmal nahmen wir uns Zeit für einen für uns idealen Ausbau. Es gab Fließwasser aus 2 großen Edelstahltanks für eine Spüle, 2 Gaskochplatten, einen Absorberkühlschrank, aber keine Heizung und keine Toilette. Auch das Kompressorhorn am Dach durfte nicht fehlen. Besonders kindgerecht war die erhöhte hintere Sitzbank mit freier Sicht durch die riesige Scheibe. Den Metallrahmen für die Gurtbefestigung  schweißte uns ein befreundeter Mechaniker. Das Auto war ideal für 2 Erwachsene und 2-3 Kinder.




die Sitzgruppe im hinteren Teil: der Tisch war absenkbar, dann war die Liegefläche groß genug für 2 Personen

















Campingbus 3.0 (2007-2016) 
Mercedes L811 D, BJ 1986
inzwischen hatte MercedesBenz seinen großen Transporter modernisiert:  dem Aussehen hat das eher geschadet, aber der Motor ist stärker und leiser geworden. Wir können uns jetzt beim Fahren unterhalten, ohne uns fast anzuschreien. Außerdem haben wir diesmal die längste Version, 5m Laderaum ermöglichen ein riesiges Längsbett und einen kleinen Tisch, der aber nicht umgebaut werden muß. Wir bauen diesmal nicht selbst aus, sondern übernehmen einen fertigen Bus, der aber nur aus Bett, Tisch und viel Stauraum besteht. Ein Kühlschrank, der noch vom ersten Bus übrig geblieben ist, und ein Gaskocher werden notdürftig eingebaut, der große Umbau wird immer wieder verschoben. Heuer wäre es wirklich so weit gewesen, doch dann finden wir im InterNet unser letztes Modell...







































Mit diesem Auto haben wir auch fast alle hohen Alpenpaßstraßen befahren, auch in Höhen um 2.800m gab es nie Probleme.



















Campingbus 4.0 (2016-      ) 
Mercedes L818 D, BJ 2006
erst heuer im Juli in Deutschland gekauft









und gleich mit einer pro forma Ausstattung als Wohnmobil typisiert